Polycarbonat vs Plexiglas

Polypiù

Polycarbonat
VS Plexiglas

Plexiglas (oder PMMA/Polymethylmethacrylat) ist mit einem Transparenzkoeffizienten von 0,93 mehr transparent als Glas, Polycarbonat und Fiberglas. Es widersteht Stößen bis zu 12 Joule (für die Dicke 4 mm), atmosphärischen Einwirkungen, Feuchtigkeit, chemischen Einwirkungen und deswegen ist Plexiglas im Innenarchitekturbereich weit verbreitet.

Plexiglas ist ein flexibles Material, das thermogeformt werden kann, besitzt es aber nicht die gleichen Polycarbonateigenschaften von Unzerbrechlichkeit und Elastizität. Plexiglas ist in verschiedenen Farben und Dicken (von 1 bis 30 mm) verfügbar, weist es jedoch Mängel, wenn er draußen ausgesetzt wird: Im Laufe der Zeit und bei Sonneneinstrahlung neigt Plexiglas zur Vergilbung, wenn er nicht mit Anti-UV-Zusätzen behandelt wird, zur Hartung und Aufbrechen, darüber hinaus kann es leicht zerkratzen und erfordert eine mäßige Reinigung.

Plexiglas ist jedoch ein Material, das für Außenüberdachungen, für Ausstellungsregale, Vitrinen und Projekten ohne besonderen Anforderungen benutzt wird.

Vorteile von Plexiglas:

  • Transparenz
  • Beständigkeit gegen chemische Mittel
  • formbar durch Thermoformung
  • Anpassung nach Farben und Stärken
  • Nachteile von Plexiglas gegenüber

Nachteile von Plexiglas gegenüber Polycarbonat

  • Vergilbung durch UV-Strahlen
  • geringe Schlagfestigkeit
  • mäßige Reinigung erforderlich
  • geringe Elastizität
  • geringe Feuerreaktionseigenschaften
  • hohes Preis/Leistungsverhältnis

Benötigen Sie weitere Informationen?

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung! Einer unserer Experten wird Ihnen so rasch wie möglich antworten.